ÜBER GUT POSTSCHWAIGE

Die Geschichte von Gut Postschwaige

Gut Postschwaige ist ein über 100 Jahre alter Hof. Auf einem Holzbalken über dem Kuhstall ist die Jahreszahl 1898 eingebrannt. Das ist wohl auch das Entstehungsdatum. Eingebettet in eine wunderschöne landschaftliche Idylle mit altem Baumbestand und grünen Wiesen, kann man hier die Seele baumeln lassen.

Früher dienten die sogenannten „Schwaigen“ - zu der auch die Postschwaige zählte – den Torfstechern zur Unterkunft.

„In den 80er und 90er Jahren war Gut Postschwaige als Vielseitigkeits-Hochburg bekannt.“

Ab 1957 wurde das Gut von Stephans Familie gepachtet. Erst von seinem Großvater Heinz Werchau, dann von seinem Onkel. In den 80er und 90er Jahren war Gut Postschwaige als Vielseitigkeits-Hochburg bekannt. Namhafte Olympiareiter und bekannte Vielseitigkeitsreiter hatten hier ihre Pferde eingestellt oder kamen zum Trainieren.

Anfang 2001 konnten wir Mittermüller's dann unseren Traum verwirklichen und Gut Postschwaige kaufen. Mit sehr viel Geduld und Liebe und unermüdlichen Arbeitseinsatz wurde und wird der Hof von uns saniert und renoviert. Dabei sind wir stets darauf bedacht, dass sowohl die uns anvertrauten Pferde, unsere Einsteller und auch wir von den Verbesserungen und Verschönerungen partizipieren.

Das Team von Gut Postschwaige

Stephan Mittermüller

Stephan reitet seit seiner frühsten Kindheit. Für seine Ausbildung waren sein Großvater Heinz Werchau und sein Onkel zuständig.

Seine größten Erfolge erzielte Stephan Mittermüller in der wohl schwersten reiterlichen Disziplin, der Vielseitigkeit. Hier gelangen ihm mit seinen Pferden Platzierungen bis zur Klasse M. In seiner aktiven Military-Zeit war Stephan Mitglied im Kader. Aber auch auf Springturnieren bis zur Klasse S war Stephan erfolgreich.

„Seine größten Erfolge erzielte Stephan Mittermüller in der wohl schwersten reiterlichen Disziplin, der Vielseitigkeit.“

Susanne Mittermüller

Susanne kam Ende 1997 als Reitschülerin auf das Gut Postschwaige und erfüllte sich damit einen lang gehegten Kindheitstraum. Pferde waren schon immer ihre Leidenschaft, doch vorerst hatte die berufliche Karriere in der Werbebranche Vorrang.

„Pferde waren schon immer ihre Leidenschaft, ...“

Als reine Freizeitreiterin überlässt sie in Sachen Ausbildung Stephan und Saskia gerne den Vortritt und kümmert sich auf Gut Postschwaige um alles Organisatorische.

Saskia Riege

Saskia ist staatlich geprüfte Sportlehrerin. Neben ihrem Lehrauftrag an der Schule unterrichtet sie bei uns als selbstständige Reitlehrerin. Für ihre Trainer B Prüfung wurde sie von der FN mit der Gebrüder Lütke Westhues Auszeichnung für herausragende Leistungen im Rahmen der Trainerprüfung geehrt. Im richtigen Umgang mit unseren Ponys und Pferden spiegelt sich auch ihr persönliches Engagement wieder. Sie legt ihren Schwerpunkt nicht nur auf die Reiterei sondern vermittelt zusätzlich ein fundiertes Wissen rund um das Pferd.

„Für ihre Trainer B Prüfung wurde sie von der FN mit der Gebrüder Lütke Westhues Auszeichnung für herausragende Leistungen im Rahmen der Trainerprüfung geehrt.“

Durch den Gewinn dieser Sichtweisen wird ihren Schülern das Verständnis für das Thema Pferd näher gebracht.

Die Philosophie von Gut Postschwaige

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“. Jeder Reiter und Pferdefreund kennt diesen Satz. Aber worin liegt das Glück der Pferde?

Wir sind uns absolut sicher, dass dieses Glück in einer artgerechten Haltung liegt. Und das bedeutet in erster Linie Freiheit ohne große Grenzen und ein Zusammenleben mit vielen Artgenossen. Die Pferde die wir betreuen - und natürlich auch unsere eigenen – kommen bei Wind und Wetter auf unsere riesigen Koppeln. Wir haben eine große gemischte Herde und eine reine Wallach-Koppel. Für einen Aufpreis sind auch Extrakoppeln möglich.

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“. Jeder Reiter und Pferdefreund kennt diesen Satz. Aber worin liegt das Glück der Pferde?

Da wir über ausreichend Platz verfügen, sind bei uns auch Hengste herzlich willkommen.